Zum Jahresende: Fünfklässler*innen auf einer Reise durch die Vielfalt der Türkischen Kunst und Kultur

Vor dem Jahreswechsel durften wir im Yunus Emre Enstitüsü Köln eine aufgeweckte 5. Klasse der Lise-Meitner-Gesamtschule aus Köln als Gäste begrüßen. Der Tag versprach nicht nur eine spannende Abwechslung vom Schulalltag zum Jahresende, sondern auch eine Reise durch die faszinierende Welt klassisch türkischer Künste „Ebru, Tezhip, Kalligrafie“. Die Schülerinnen und Schüler konnten hautnah erfahren, wie reichhaltig und facettenreich Kunst ist. Sie tauchten sogleich in die kunstvollen Workshops ein. Unter der fachkundigen Anleitung des erfahrenen Künstlers hatten die Kinder die Gelegenheit, die Magie des Farbenspiels auf dem Wasser zu erleben und dabei ihre eigenen einzigartigen Kunstwerke zu schaffen.  Durch die Kalligrafie erlernten sie die Grundlagen der kunstvollen Schrift, die nicht nur als Schreibkunst, sondern auch als Ausdruck von Ästhetik und Spiritualität gilt. Mit der traditionellen Verzierungskunst Tezhip staunten sie über die kunstvollen Muster und Ornamente, die in feinster Handarbeit auf Papier und andere Materialien übertragen werden.
Der Tag war nicht nur eine Gelegenheit, handwerkliche Fähigkeiten zu entfalten, sondern auch eine Brücke zwischen den Kulturen zu schlagen. Am Ende des Tages kehrten die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse der LMG-Gesamtschule mit ihren selbst geschaffenen Kunstwerken und einem reichen Erfahrungsschatz zurück in ihre Schule. 

Facebook
WhatsApp
Twitter
LinkedIn
Pinterest